Logo Wappen Demmin

www.demminarchiv.de

Schattenansicht Demmin
Schaltfläche zur Seite Ansichten der Stadt Schaltfläche zur Seite Geschichte Schaltfläche zur Seite Landkreis Schaltfläche zur Seite Eisenbahn und Kleinbahn Schaltfläche zur Seite Publikationen Schaltfläche zum Gästebuch
Sie befinden sich hier: Home - Eisenbahn - Hafenbahn Demmin

Hafenbahn Demmin

In den folgenden Jahren wurde das Streckennetz der kleinen Bahn immer mehr erweitert. Von Jarmen aus legte man ein Anschlussgleis zur bahneigenen Kiesgrube Zarrenthin und in den dreißiger Jahren eine 3,5 km lange Anschlussbahn zu dem im Bau befindlichen Flugplatz in Tutow. In Altentreptow bestand Anschluss zur Ziegelei, zur Molkerei und zum Ein- und Verkaufsverein.

Am 3. November 1899 eröffnete die Demminer Hafenbahn ihren Betrieb.

Vom Regionalbahnhof ging die dreischienige 2,4 km lange Strecke zum Hafen an der Peene. Befahren wurde sie ausschließlich mit Schmalspurlokomotiven der Demminer Kleinbahnen. Um aber Normalspurwagen der Staatsbahn zu überführen, war ein so genannter Zwischenwagen erforderlich, der die unterschiedlichen Kupplungsarten auszugleichen hatte. Ein Zug auf diesem Gleis war immer eine Besonderheit, hatte er doch im wahrsten Sinne des Wortes "Große" und "Kleine" Wagen.


Gleisrotte am Schwanenteich

Gleisbaurotte an der Demminer Hafenbahn (nähe Schwanenteich) um 1910.
Sammlung: Kostbade


Lok 6o mit Überführungszug auf der Hafenbahn Demmin, 1901

Lok 6o mit Überführungszug auf der Hafenbahn Demmin, 1901