Logo Wappen Demmin

www.demminarchiv.de

Schattenansicht Demmin
Schaltfläche zur Seite Ansichten der Stadt Schaltfläche zur Seite Geschichte Schaltfläche zur Seite Landkreis Schaltfläche zur Seite Eisenbahn und Kleinbahn Schaltfläche zur Seite Publikationen Schaltfläche zum Gästebuch
Sie befinden sich hier: Home - Eisenbahn - Inselbahn

Inselbahn

Die sowjetische Militäradministration befahl 1948 den Wiederaufbau der Strecken Jarmen-Dennin (MPSB), Jarmen-Schmarsow-Demmin sowie Schmarsow-Altentreptow (DKBO), allerdings in 600-mm-Spurweite.

Man richtete in Jarmen ein Büro ein und begann sogleich mit dem Verlegen der mühselig beschafften Gleise auf dem Bahndamm der ehemaligen Demminer Kleinbahnen Ost - von Jarmen Nord nach Schmarsow und dann weiter nach Demmin. Es war Anfang Juni 1948, als man bis kurz vor Vanselow kam und dann die Wiederaufbauarbeiten gestoppt wurden - es war kein Schienenmaterial mehr zu beschaffen. Später wurde das Gleis wieder bis Schmarsow zurückgebaut.

Im Mai 1949 konnte die "Inselbahn" Jarmen Nord-Schmarsow erst für den Güterverkehr und anschließend auch für den Personenverkehr eröffnet werden. Der Fahrzeugpark wurde ausnahmslos aus Friedland übernommen und bestand aus vier Personenwagen, einem Gepäckwagen, drei geschlossenen und zwölf offenen Güterwagen. Der gesamte Betrieb wurde 1958 von etwa 12 Beschäftigten abgewickelt. Am 13. Dezember 1958 verkehrten die letzten planmäßigen Züge und zugleich wurden mit einem Arbeitszug von Schmarsow aus die Gleise abgebaut. Der Kraftverkehr hatte in diesem ungleichen Kampf den Sieg davongetragen.



Lok in Alt Plestlin

Halt in Plötz mit Lok 99 3001.
Foto: Max Heyse