Logo Wappen Demmin

www.demminarchiv.de

Schattenansicht Demmin
Schaltfläche zur Seite Ansichten der Stadt Schaltfläche zur Seite Geschichte Schaltfläche zur Seite Landkreis Schaltfläche zur Seite Eisenbahn und Kleinbahn Schaltfläche zur Seite Publikationen Schaltfläche zum Gästebuch
Sie befinden sich hier: Home - Landkreis - Stadtdörfer I

Stadtdörfer I

Das Lübische Stadtrecht erhielt Demmin vermutlich zwischen den Jahren 1235 bis 1246. Die Gründungsurkunde der Stadt ist leider heute nicht mehr vorhanden, nur eine Bestätigung derselben vom 14. August 1292 ist noch heute im Original erhalten. Darin bestätigen die Herzöge Bogislaw IV., Barnim II. und Otto I. der Stadt Demmin die Rechte und Gesetze wie sie die Stadt Lübeck besaß.

Im letzten Teil dieser Urkunde heißt es dann: "Das Eigentum auch über die Dörfer Rustow, Rantekow (Randow), Metle, Woteneke ( Wotenick), Seedorp (Seedorf), Thoze (Toitz), Wolqvardisdorp (Volksdorf), Nossendorp (Nossendorf), Drönnevitz (Drönnewitz), Dummersdorp (Dummersdorf), mit allen Rechten und Nutzen, mit der Schutzvogtei, der Prekaria (Münze, Zeitpacht), mit der Gerichtsbarkeit über Hand und Hals, mit den Grenzen und was in denen erhalten ist, in den Feldern, Wäldern, Wiesen, Wassern, Weiden ohne Einschränkung. Das Eigentum haben wir zu verleihen beschlossen den geliebten Einwohnern besagter Stadt für ewige Zeiten zum glücklichen Besitz."

Die Dörfer Drönnewitz und Dummersdorf lagen westlich der Stadt, alle anderen Stadtdörfer nördlich davon. Diese acht wurden in alten Urkunden auch als Werder (Insel) bezeichnet. Der Chronist Karl Goetze glaubte die Erklärung für diese Bezeichnung in der Lage der Dörfer gefunden zu haben. Sie lagen inselartig als Dreieck, einmal von der Trebel, dann von der Peene und im Norden von der Grenze des Fürstentums Rügen eingeschlossen - eben wie eine Insel.


Gruß aus Seedorf, Ansichtskarte

"Gruß aus Seedorf" - gedruckt wurde diese Ansichtskarte aus dem Jahre 1901 von Max Krause, Demmin


Dorfansichten, Fotokarte

Herausgeber dieser Ansichtskarte war der Inhaber des "Restaurant zur Lindenquelle" in Rustow, um 1942