Logo Wappen Demmin

www.demminarchiv.de

Schattenansicht Demmin
Schaltfläche zur Seite Ansichten der Stadt Schaltfläche zur Seite Geschichte Schaltfläche zur Seite Landkreis Schaltfläche zur Seite Eisenbahn und Kleinbahn Schaltfläche zur Seite Publikationen Schaltfläche zum Gästebuch
Sie befinden sich hier: Home - Ansichten - Karl Trettins Diapositive

Karl Trettins Diapositive


In den Jahren 1923 bis 1938 war Karl Trettin viel in Demmin, aber auch der näheren Umgebung unterwegs. Ständiger Begleiter war dabei eine kleine Handkamera, mit der er 9x9 Aufnahmen machen konnte. Dieses kleine Plattenformat eignete sich besonders für so genannte Diapositive. Diese wurden für die Wiedergabe über eine "Projektionslaterne"(heute Diaprojektor) hergestellt. Die Vorführungen über einen Projektionsapparat waren, besonders in den 20er Jahren des vorigen Jahrhunderts, als lehrhafte und auch unterhaltsame Zwecke sehr verbreitet. Man war damit in der Lage einem größeren Personenkreis gleichzeitig an einer Bildbetrachtung teilnehmen zu lassen

Aufnahmen für die Diaprojektion verlangten vom Fotografen schon einiges Geschick und Einfühlungsvermögen. Es entstanden etliche Diapositive, von denen heute noch 40 erhalten sind. Dabei handelt es sich nicht um einfache Schwarz/Weiß-Dias, sondern um Farb-Dias. Zarte, zur Stimmung des Bildes passende Töne, konnte man den Diapositiven durch nachträgliches Überlegen mit Anilinfarben geben. Dazu weichte man die Platte ein, ließ sie so weit wieder trocknen, dass überschüssiges Wasser nicht mehr auf der Gelatine stand, und strich dann die Farben mit einem nicht zu kleinen Haarpinsel gleichmäßig auf. Der Farbton durfte nur ganz zart sein. Ein vollständiges, naturalistisches Auskolorieren erforderte eine sehr geschickte Hand. Anschließend wurde eine dünne Deckscheibe aus Spiegelglas aufgelegt und an den Rändern mit dem Diapositiv durch Gummipapier zusammengeklebt.

Es ist anzunehmen, dass Karl Trettin das Auskolorieren selbst übernahm. Die Aufnahmen wurden mit einer sehr feinfühligen und geschickten Hand bearbeitet. Besonders die Landschaftsaufnahmen zeigen einen künstlerischen Blick für Farben und Farbabstufungen. Die Auswahl der Motive des Fotografen und die Umsetzung der Schwarz/Weiß-Aufnahmen in eine farbige Welt machen diese Dias zu einer gelungenen Einheit.



Turmstrasse Luisenstrasse-mit-Tor
An-der-Nordmauer Schwedenwallweg
Postkutsche-259 Denkmal
Haus-Demmin Ulanendenkmal